Partner

CHECK24 - Partnerprogramm

Hochkonjunktur für Firmen




Solarthermie, den richtigen Ansprechpartner finden Oft ist es im Leben sinnvoll, sich fachkundige Hilfe zu bestimmten Themen holen zu können. Gerade bei Themen, bei denen man sich selbst kaum oder gar nicht auskennt, ist dies sogar ein absolutes Muss. Mancher Fehler bei der Planung oder Anschaffung kann sich auch Jahre später noch rächen. So ist das auch bei der Solarthermie, denn dieser Bereich ist derart umfassend, dass nur ein wirklicher Fachmann sich hiermit auseinandersetzen und Hilfestellung geben kann. Glücklicherweise ist es nicht besonders schwer, hier Hilfe zu finden. Immer mehr Firmen spezialisieren sich in diesem Bereich. So hat man als Kunde eine große Auswahl an Firmen, die Solarthermie anbieten und beraten. Sich einen Überblick verschaffen Durch die große Anzahl an Firmen und Anbietern fällt es zunächst sehr schwer, sich in diesem Dickicht zurechtzufinden. So sollte man die Suche nach einer Firma stets mit dem Erstellen einer Liste beginnen, die jeden potenziellen Lieferanten aufzeigt. Besonders sinnvoll ist es hierbei außerdem auch, sich von möglichst vielen Firmen Informationsmaterial schicken zu lassen, denn Geschriebenes lässt sich meist besser vergleichen als Gesprochenes. Hat man dieses Material dann vorliegen, sollte man sich darüber klar werden, was man von der künftigen Anlage wirklich erwartet. So ist es beispielsweise wichtig zu wissen, ob man Solarthermie ausschließlich für Warmwasser nutzen möchte, oder ob man zusätzliche Heizungsunterstützung benötigt. Auch die Kombination mit Photovoltaik kann durchaus lohnenswert sein, doch nicht jeder Anbieter hat diese Möglichkeit in seinem Repertoire. Grundlage für die Bewertung Als künftiger Kunde möchte man natürlich auch möglichst schnell und einfach herausfinden, welche Firmen in Betracht kommen. Dies ist auch für den Laien sehr einfach zu erkennen, wenn man sich die Kennzahlen betrachtet, die die Firmen für Solarthermie ausweisen. Diese Kennzahlen werden mit dem optischen Wirkungsgrad und dem U-Wert bezeichnet. Der optische Wirkungsgrad sollte möglichst hoch sein, während der U-Wert sehr gering sein sollte, um eine effizient arbeitende Anlage gewährleisten zu können. Anhand dieser Zahlen ist es häufig möglich, einige Anbieter schon zu Beginn auszusortieren. Das persönliche Gespräch Bei den restlichen Firmen auf der Liste sollte man stets ein persönliches Gespräch mit einem Berater anvisieren. In dieses Gespräch sollten dann die finanziellen Aspekte der Anschaffung einfließen, aber es sollten auch andere Faktoren angesprochen werden. Eine gute Beratung umfasst auch eine Vorausschau auf den Ertrag der Anlage, den der Berater anhand der gegebenen Umstände einschätzen kann. Auch die Aufwendungen, die notwendig sind, um den Kollektor und alle anderen Komponenten der Anlage zu installieren, sollten in diesem Gespräch näher beleuchtet werden. So empfiehlt es sich, dass eine Beratung seitens einer Solarthermie Firma dort stattfindet, wo sich die Anlage letztlich auch befinden wird. Dies macht es auch einfacher, mögliche Schwachstellen oder Probleme direkt vor Ort zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken, bevor es zu spät ist.

       

Erfahren Sie mehr über Solarthermie