Partner

CHECK24 - Partnerprogramm

Solarkollektoren Vergleich




Ob man sich nun für eine Photovoltaik Anlage oder eine solarthermische Anlage entscheidet: Das Hauptaugenmerk liegt immer auf den Solarkollektoren. Je mehr Sonnenstrahlen sie auffangen können, desto höher ist der Ertrag. Nur wenn die Solarkollektoren effizient arbeiten, wird die gewünschte Leistung erzielt. Die Funktion von Solarkollektoren Damit man Solarkollektoren überhaupt vergleichen kann, ist es wichtig, dass man ihre Funktion kennt. Solarkollektoren fangen Sonnenstrahlen auf, die dann in nutzbare Energie umgewandelt werden. Beim Kauf sollte der Kunde darauf achten, dass der Kollektor ein gut isoliertes Gehäuse hat. Dadurch wird sichergestellt, dass kaum Energie verloren geht. Unter der Abdeckung befindet sich immer ein Absorber. Der Absorber ist das wichtigste Element der Kollektoren. Er nimmt die Sonnenstrahlen auf und wandelt diese in Energie um. Mit der Wahl des richtigen Materials erhöht sich das Absorptionsvermögen. Experten empfehlen hierfür Kupfer mit einer Selektivbeschichtung. Das verringert den Emissionsgrad. Dadurch wird garantiert weniger Energie vom Absorber zurückgestrahlt. Stimmt diese Funktion, erhöht sich automatisch der Wirkungsgrad des Kollektors. So werden Sonnenstrahlen zu nutzbarer Energie Der Kunde sollte vor dem Kauf die Solarkollektoren genau vergleichen. Nur wer die richtige Auswahl trifft, kann später eine hohe Leistung der Anlage erwarten. Achten Sie daher beim Kauf darauf, dass die Kollektoren von hoher Qualität sind. Das zahlt sich am Ende aus. Die Kollektoren fangen die Sonnenstrahlen auf, die durch die Glasabdeckung hineinfallen. Die Strahlen treffen dann zunächst auf die Oberfläche des Absorbers. Der größte Teil der Strahlung wird absorbiert und in Wärme umgewandelt. Damit die Wärme überhaupt aufgenommen und transportiert werden kann, ist eine Wärmeträgerflüssigkeit erforderlich. Bei dieser Flüssigkeit handelt es sich meistens um ein Gemisch aus Wasser und Glykol. Die gewonnene Wärme gelangt vom Dach in den Speicher. Hier wird sie dann zur Erwärmung von Brauchwasser oder zur Heizungsunterstützung genutzt. Unterschiedliche Arten von Kollektoren Welche Kollektoren sich zur Unterstützung der Heizungsfunktion am besten eignen, kann man pauschal nicht sagen. Es ist daher wichtig, dass man sich von einer Fachfirma beraten lässt. Diese stimmt die Bedürfnisse der Nutzer individuell auf die Anlage ab. Sie können zuvor auch einen finanziellen Rahmen abstecken. Erfahrene Energieberater prüfen dann die Wünsche und schätzen ein, ob diese zum finanziellen Budget passen oder unrealistisch sind. Die finanziellen Voraussetzungen bilden auch die Grundlage für die Art der Kollektoren. Wer viel Geld zur Verfügung hat, sollte sich für Röhrenkollektoren entscheiden. Die sind zwar in der Anschaffung viel teurer als Flachkollektoren, aber sie haben auch einen viel höheren Wirkungsgrad. Hier können Sie als Kunde sicher gehen, dass die Anlage später auch effizient arbeitet. Für das kleine Budget kommen meist nur Flachkollektoren in Frage. Das heißt aber nicht, dass diese nicht leistungsstark arbeiten. Bei den Röhrenkollektoren ist die Leistung lediglich höher. Vergleiche anstellen Generell sollten Kunden vor dem Kauf einer Anlage Vergleiche anstellen. Das Internet bietet dazu etliche Möglichkeiten. Der Verbraucher kann sich zum Beispiel Testergebnisse ansehen und diese gegen eine geringe Gebühr herunterladen. Er erkennt gleich, welche Anlagen wahre Testsieger sind und von welchen man lieber die Finger lassen sollte. Es gibt auch Online-Bewertungsportale. Hier stellen Nutzer ihre Erfahrungswerte zur Verfügung. Kaufinteressenten können sich über einzelne Anlagen informieren und erfahren, wo die Vor- und Nachteile liegen. Natürlich sollte beim Vergleich auch der Preis der Anlage berücksichtigt werden. Wer sich im Bereich Solar nicht so gut auskennt, sollte sich eingehend beraten lassen. Bedenken Sie, dass der Kauf einer Solaranlage mit hohen Kosten verbunden ist. Der Kunde möchte für sein Geld auch ein hochwertiges Produkt erwerben. Verbraucherorganisationen beraten zum Teil kostenlos. In einigen Städten gibt es Informationsabende für interessierte Bürger. Ein guter Ansprechpartner ist auch die Energieberatungsstelle der örtlichen Kommune.

       

Erfahren Sie mehr über Solarkollektoren