Partner

CHECK24 - Partnerprogramm

Röhrenkollektoren Test




Wer sich für den Kauf eines Röhrenkollektors entschieden hat, hat die Wohl zwischen unzähligen Angeboten und wird möglicherweise überfordert sein. Viele Kunden machen anfangs den Fehler, dass sie sich allein nach einem niedrigen Preis umsehen. Gleichzeitig wünscht sich der Kunde einen qualitativ hochwertigen Kollektor. Das bedeutet, dass der Kollektor über viele Jahre hohe Erträge erwirtschaften soll.

Beim Vergleich verschiedener Röhrenkollektoren wird dem Kunden auffallen, dass er für höhere Qualität, also für einen höheren Wirkungsgrad auch entsprechend mehr bezahlen muss. Doch welcher unter den teuren Anlagen soll der Röhrenkollektor der Wahl sein? Dies ist, besonders für Laien, nicht immer einfach zu entscheiden. Dafür existieren in Deutschland entsprechende Prüfstellen.


Das Gütesiegel für Röhrenkollektoren

Diese Prüfstellen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Flach- und Röhrenkollektoren zu prüfen. Nach der Prüfung werden Gütesiegel an ausgewählte Flachkollektoren oder Röhrenkollektoren vergeben. Diese Gütesiegel sind zuverlässig. Das bedeutet, der Kunde kann sich darauf verlassen, dass dieser Kollektor unabhängig geprüft und für gut bewertet wurde und der Kollektor somit bestimmte Anforderungen erfüllt.

Für den Kunden ist das Güte-Qualitätszeichen für einen Solarthermie Kollektor ganz klar ausfindig zu machen. Der Kunde erkennt es an den europäischen DIN-Normen. Zusätzlich kann man auch das europaweit anerkannte "Solar KEYMARK" Zertifikat, welches speziell für Kollektoren und thermische Solaranlagen gilt, erhalten. Alle Kollektoren, die dieses Siegel "Solar KEYMARK" Zertifikat erhalten, müssen jährlich geprüft werden. Das bedeutet, die Herstellung wird jährlich explizit überprüft, und das Produkt selber wird in Bezug auf seine Leistung alle zwei Jahre einer erneuten Prüfung unterzogen.


Prüfungen im Test

Doch was wird genau geprüft? Sind die Faktoren, die geprüft werden, für die Auswahl eines Röhrenkollektors überhaupt relevant? Unter die Prüffaktoren fällt neben der mechanischen Belastungsfähigkeit, also der Widerstandskaaft gegen Wetterkapriolen, auch die generelle Regendichtigkeit gemessen. Ist die Anlage nicht regendicht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass die Ertragsleistung nicht von Dauer sein wird. Die Anlage wird entsprechend eine weitaus kürzere Lebensdauer aufweisen. Als dritter Faktor wird die thermische Leistung jedes Flach- und Rörenkollektors genaustens überprüft.

In Test-Zeitschriften kann man detailliert Test-Berichte einsehen. Diese sind sehr informativ und helfen dem Kunden, seine Auswahl zu treffen. Diese Tests sind ausserdem sinnvoll, da sie gezielt helfen, Fehlkäufe zu vermeiden. So kann es sich im Test zum Beispiel herausstellen, dass die zugesagte Ertragsleistung pro Quadratmeter nicht mit der realen Ertragsleistung übereinstimmt. Und diese Erkenntnis wäre für jeden Kunden im Nachhinein sehr ärgerlich.

Auch die Stiftung Warentest und Ökotest haben Flach- und Röhrenkollektoren im Test. Hier kann man sich ebenfalls informieren. Allerdings wird hier immer nur eine begrenzte Anzahl Produkte getestet. So kann es passieren, dass für einen Kollektor, für den ein Kunde ein besonders grosses Interesse zeigt, bislang noch keine Testergebnisse vorliegen. Dieser Kollektor kann aber durchaus sehr gut sein. In diesem Fall sollte man weitere unabhängige Informationen einholen.


       

Erfahren Sie mehr über Röhrenkollektoren