Partner

CHECK24 - Partnerprogramm

Photovoltaik Rechner




Bei der Planung einer Photovoltaikanlage kann ein Photovoltaik Rechner sehr nützlich sein. Mit Hilfe des Photovoltaik Rechners können Kosten und Gewinn schon vor der Installation der Anlage kalkuliert werden. Um zu berechnen, ob sich die Investition in eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich lohnt, gilt es verschiedene Faktoren zu beachten.

So errechnen Photovoltaik Rechner zum Beispiel den zu erwartenden Ertrag einer Photovoltaikanlage. Es ist aber auch möglich, den Einfluss einzelner Faktoren auf den Ertrag der Anlage zu berechnen, wie zum Beispiel den Einfluss des geographischen Standortes der Anlage, der Hausausrichtung oder der Dachneigung. Photovoltaik Rechner sind bei verschiedenen Anbietern online zu finden.

Was Photovoltaik Rechner kalkulieren

In erster Linie berechnen Photovoltaik Rechner den zu erwartenden Ertrag einer Photovoltaikanlage. Der Ertrag erschließt sich aus dem geographischen Standort der Anlage, der Dachneigung, der Dachausrichtung, der Größe des Daches, sowie dem Eigenverbrauch. Neben dem Ertrag berechnet der Photovoltaik Rechner auch die zu erwartende Rendite und die eingesparten Stromkosten. Insgesamt muss man für die gesamten Anschaffungs- und Montagekosten einer Photovoltaikanlage im Durchschnitt mit 12.000 bis 14.000 Euro rechnen. Dazu kommen noch laufende Kosten:

Versicherungsbeiträge, Wartungs- und Reparaturkosten sowie die Miete für den Zähler, wenn der Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die laufenden Kosten betragen jährlich etwa zwei Prozent der Anschaffungskosten, das sind zwischen 240 und 280 Euro. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) unterstützt die Investition in eine Photovoltaikanlage über die Einspeisevergütung, wenn der erzeugte Photovoltaik Strom in das öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Mit den Änderungen des EEG im Jahr 2010, die die Photovoltaik betreffen, hat eine Senkung der Einspeisevergütung um 15 Prozent stattgefunden. Gleichzeitig sehen die Änderungen des Gesetzes eine stärkere Förderung des Eigenverbrauchs vor.

Sollte man sich auf den Rechner verlassen?

Im Internet kann man viele Software Programme finden, die die Planung einer Photovoltaikanlage erleichtern sollen. Neben der Ertrags- und Renditekalkulation geben sie auch einen Einblick, wie eine Photovoltaikanlage funktioniert. Allerdings sind manche Photovoltaik Rechner sehr kompliziert in der Handhabung und für einen Laien nicht immer durchsichtig. Während einige Rechner kostenfrei genutzt werden können, sind die Profi Photovoltaik Rechner häufig kostenpflichtig. Man sollte sich bei der Planung einer Photovoltaikanlage nicht vollständig auf den Rechner verlassen. Denn auch Photovoltaik Rechner können nicht ganz genau die Kosten einer Photovoltaikanlage berechnen. Es ist also zu empfehlen, zusätzlich immer auch eine Fachfirma zu kontaktieren und sich beraten zu lassen.

Wo Photovoltaik Rechner zu finden sind

Es gibt sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Photovoltaik Rechner im Internet. Zu den kostenlosen Photovoltaik Rechner gehört unter anderem Rechner-Photovoltaik.de. Hier kann man sich sowohl die Gesamtkosten einer Photovoltaikanlage berechnen lassen, als auch individuelle Posten, wie die Alterung der Photovoltaikanlage, die Versicherungskosten oder die Wind- und Schneelast. Bei top50-solar.de kann man eine erste Übersicht über Kosten und Ertrag der Photovoltaikanlage bekommen.

Welchen Ertrag die Anlage langfristig erzielen wird, und wie viel Einnahmen man dadurch erhält, berechnet der Rechner jedoch nicht. Hierzu müssen konkrete Angebote eingefordert werden. Auf den Websites der einzelnen Photovoltaik Hersteller sind häufig auch Photovoltaik Rechner zu finden. Allerdings ist zu beachten, dass sich die Zahlen dieser Rechner ausschließlich auf die Produkte des betreffenden Herstellers beziehen.


       

Erfahren Sie mehr über Photovoltaik