Partner

CHECK24 - Partnerprogramm

Photovoltaik Kaufen




Interessenten für Photovoltaik-Anlagen werden auf dem Markt stark umworben. Grund genug, die Werbeversprechen der Hersteller und Händler einer genauen Überprüfung zu unterziehen.

Werbung für Photovoltaik

Wie auch in anderen Konsumfeldern, gibt es im Bereich der Photovoltaik vielfältige Werbeversprechen. Da heißt es zum Beispiel, die Sonne sei kostenlos, eine "effiziente Energiequelle- und stehe - jedem zur Verfügung". Gleichzeitig wird immer wieder auf die stetig steigenden Energiepreise hingewiesen. Tatsächlich wird heute bei der Höhe der Nebenkosten bereits von einer zweiten Miete gesprochen. Weiterhin wird damit geworben, dass Photovoltaik besonders umweltschonend ist.

Es entstehen keine Emissionen. Dadurch könnte es gelingen, dass der CO2-Ausstoß in den nächsten Jahren drastisch reduziert wird. Das wäre aber nur der Fall, wenn sich deutlich mehr Menschen für die Verwendung einer Photovoltaik Anlage entschieden. Händler und Hersteller haben erkannt, dass die aktuelle Diskussion um den Ausstieg aus der Atomenergie ein guter Zeitpunkt ist, mit umweltfreundlichen Maßnahmen zu werben und den Verkauf von Photovoltaik Anlagen zu steigern.

Online-Angebote für Photovoltaik

Über Online-Portale kann jeder Kunde kostenlose Angebote für Photovolaik Anlagen einholen. So kann jeder selbst entscheiden, ob der Kauf einer Photovoltaik-Anlage für ihn rentabel ist.

Um ein Angebot zu erhalten, müssen verschiedene Parameter eingegeben werden. Zunächst werden die Dachart (Flachdach, Satteldach, Pultdach) und die Beschaffenheit der Dachfläche (Dachziegel, Dachpfannen, Blechdach) abgefragt. Weiterhin sind die Ausrichtung des Daches und die Fläche von Bedeutung, die belegt werden soll. Für einen 4-Personen-Haushalt kann eine Fläche von 40 Quadratmetern bereits ausreichend sein. Ebenso wichtig ist es für die Erstellung eines Angebotes, ob der Interessent eine komplette Installation wünscht, oder nur die Materialien kauft, während die Montage von ihm selbst übernommen wird.

Im Internet gibt es heute zu Photovoltaik Anlagen zahlreiche Angebote. Manche Hersteller werben mit günstigen Photovoltaik-Modulen über das Internet. Hier ist Vorsicht geboten: Es empfiehlt sich immer, einen Experten für die individuelle Beratung zu Rate zu ziehen. Für den Kunden ohne Fachkenntnisse ist es schwierig, für welche Solarzelle er sich entscheiden soll. Eine Solarzelle mit 220 Watt wird für unter 700 Euro online angeboten.

Eine andere Solarzelle mit einer Leistung von nur 50 Watt ist bereits für unter 200 Euro zu haben. Aber welches Modul ist wirklich optimal? Ein Interessent sollte die Werbeversprechen kritisch prüfen und sich unabhängig beraten lassen, etwa durch Energieberater bei Verbraucherorganisationen.


       

Erfahren Sie mehr über Photovoltaik